Ihr Webbrowser (Internet Explorer) ist veraltet. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite: http://outdatedbrowser.com

Featuritis

Beyond the Screen Keyvisual – Featuritis

Die Menschheit kennt viele Seuchen. Nichts anderes als Pest und Cholera ist für den Maker oder Designer eine Krankheit namens „Featuritis“. Bist Du schon befallen? Wenn Dir folgende Symptomatik bekannt vorkommt, könnte es schon zu spät für Dich sein:

Deine Idee ist einfach, geradezu simpel. Und ja... irgendwie fehlt es ein bisschen an der Würze. Fällt Dir vielleicht ein witziges Extra ein, das das Ganze ein bisschen mehr fancy macht? Oder wo Du schon dabei bist, könntest Du auch noch dieses coole Extra und diese einmalige Idee obendrauf setzen…!

Wenn Dein Projekt eine Torte wäre, dann hättest Du am Teig und in der Sahnecreme den Zucker vergessen. Aber anstatt von vorne anzufangen, denkst Du Dir: „Okay, dann muss sie wenigstens toll aussehen!“ Also dekorierst Du. Und dekorierst. Und dekorierst noch mehr. Mit vielen hübschen Sahnehäubchen und buntem Zuckerguss, vielleicht noch ein paar kunstvoll gegossenen Schokoladenfigürchen.

Featuritis bedeutet: Schwächen im Projekt durch zusätzliche Features und Funktionen ausgleichen oder verdecken wollen. Aber es ist wie bei der Torte. Am Ende merkt man’s halt doch. Einziges Gegenmittel gegen Featuritis: Konzentriere Dich auf das sogenannte Minimal Viable Product (MVP). So erzielst Du befriedigendere Ergebnisse und enttäuscht nicht die, die Dein Projekt später sehen und ausprobieren.

verstehen

Hol Dir User Insights