Ihr Webbrowser (Internet Explorer) ist veraltet. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite: http://outdatedbrowser.com

DistanzsensorenAbstände messen

Beyond the Screen Keyvisual – Distanzsensoren

Du könntest einen Zollstock nehmen. Aber Dein Arduino nicht. Also zeigen wir Dir hier, wie Du Abstände mit Infrarot-Distanzsensoren messen kannst. Das kann in vielen Projekten wertvoll sein – immer dann nämlich, wenn eine bestimmte Funktion ausgelöst werden soll, wenn etwas in die Nähe von etwas anderem kommt.

DAS BRAUCHST DU

  • 1 x Arduino (z.B. Arduino Uno)
  • 1 x Infrarot-Distanzsensor

HOW TO

Beyond the screen Slider Image – Vorab: Es gibt verschiedene Distanzsensor-Modelle, die aber alle gleich benutzt werden. Nimm Dir nun Deinen Distanzsensor: Sind an den beiden Kabeln schon Stecker dran? Gut! Ansonsten musst Du erstmal welche anlöten. Wie das geht, siehst Du hier. Anschließend steckst Du das schwarze Kabel in den Pin mit der Beschriftung GND, das rote Kabel in den Pin 5V und das gelbe Kabel in einen der analogen Inputs, also z.B. A0.

Vorab: Es gibt verschiedene Distanzsensor-Modelle, die aber alle gleich benutzt werden. Nimm Dir nun Deinen Distanzsensor: Sind an den beiden Kabeln schon Stecker dran? Gut! Ansonsten musst Du erstmal welche anlöten. Wie das geht, siehst Du hier. Anschließend steckst Du das schwarze Kabel in den Pin mit der Beschriftung GND, das rote Kabel in den Pin 5V und das gelbe Kabel in einen der analogen Inputs, also z.B. A0.

Beyond the screen Slider Image – So sieht das Ganze dann aus.

So sieht das Ganze dann aus.

Beyond the screen Slider Image – Hier siehst Du eine schematische Zeichnung des Aufbaus, falls es Dir auf dem Foto zu unübersichtlich war. Herzlichen Glückwunsch – Du kannst nun Abstände mit Distanzsensoren messen! Abstände wirklich genau zu kennen, ist super praktisch. Schließlich kann niemand etwas mit „einer Armlänge“ anfangen. Und ein Arduino schon gar nicht.

Hier siehst Du eine schematische Zeichnung des Aufbaus, falls es Dir auf dem Foto zu unübersichtlich war. Herzlichen Glückwunsch – Du kannst nun Abstände mit Distanzsensoren messen! Abstände wirklich genau zu kennen, ist super praktisch. Schließlich kann niemand etwas mit „einer Armlänge“ anfangen. Und ein Arduino schon gar nicht.

lernen

Drucksensoren